Neues aus den Blog

10 Tipps für mehr Qualität im Social-Media-Management

10 Tipps, wie Sie die Qualität Ihrer Beiträge bei Facebook, Twitter und Co. verbessern. Hierbei geht es weniger um die Inhalte selber, als um die Abläufe bei Planung und Veröffentlichung der Beiträge.

Die Nonprofit-Website – 10 Fehler die wir alle machen

Auch im Jahr 2013 machen wir alle, viele unnötige Fehler immer noch. Meist aus guten Gründen, wie Zeitmangel und organisationsinternen Gegebenheiten, seltener auch weil wir es nicht besser wissen.

Hier möchte ich kurz 10 Fehler aufzeigen, die wir alle machen. Die Auflistung ist natürlich nicht komplett und nicht jede Organisation macht alle Fehler.

Wie viel Platz braucht ein Link – Weniger Zeichen auf Twitter

Schon seit 2011 sind Link-Kürzer für die Benutzung von Twitter nicht mehr notwendig. Twitter kürzt die Links automatisch mit dem eigenen Dienst t.co. Seit dieser Woche brauchen alle Links 22 Zeichen.

Vorlage: Social-Media-Strategie entwickeln

Vorlage: Social-Media-Strategie entwickeln

Welche Ziele wollen Sie mit sozialen Medien erreichen? Ist Ihre Organisation bereit soziale Medien zu nutzen? Was wird online über Sie geredet? Welche Zielgruppe möchten Sie ansprechen? Welche Ressourcen stehen zur Verfügung? Welche Inhalte können Sie der Zielgruppe bieten? Aus der vielfachen Begleitung der Erstellung einer Social-Media-Strategie ist diese Vorlage entstanden. Drucken Sie sich das PDF am besten auf DIN A3 aus und gehen Sie gemeinsam Punkt für Punkt durch. Dieser Prozess kann kollegial in der Gruppe oder mit externer Hilfe durchlaufen werden.

3 Gründe für Social Media in der Bürgergesellschaft

Gemeinnützige Organisationen müssen die Einstiegshürde senken! Dabei können soziale Medien auf 3 Ebenen helfen: Transparenz, Kommunikation, Vernetzung. Dieser Artikel ist ein Beitrag zur aktuellen Blogparade Social Media für die Bürgergesellschaft. In Ihrem Aufruf zur Teilnahme fragen die Initiatoren: „Wie steht es um die Nutzung von Social Media in gemeinnützigen Organisationen?“ Ich möchte die Frage leicht erweitern und fragen: Warum sollte die Bürgergesellschaft soziale Medien nutzen?

Mein Setup für kostenloses Social-Media-Monitoring

Social-Media-Monitoring ist wichtig und muss doch aufgrund mangelnder Ressourcen meist nebenbei laufen. Monitoring hilt einen Überblick über die eigenen Themen in sozialen Medien zu erlangen. So lässt sich besser interagieren (und in Krisen auch einmal reagieren).
Wer nicht auf teure Anbieter zurückgreift ist auf eine Kombination verschiedener kostenloser Dienste angewiesen. In diesem Beitrag stelle ich mein ganz persönliches Setup dar, um zu Erfahren, was über meine Themen und Organisationen in sozialen Medien geredet wird.

Software-Lösungen im Social-Media-Management

Seit Jahren betreuen wir Social-Media-Profile und beraten gemeinnützige Organisationen und staatliche Institutionen. Nun haben wir uns gefragt, mit welchen Tools Firmen und NGOs eigentlich arbeiten. Ähnlich wie beim Thema Social-Media-Monitoring gibt es hier ein große Unterschiede. Auf der einen Seite gibt es teure Software für große Firmen und Agenturen, auf der anderen Seite kleine kostenlose Tools mit beschränkter Funktionalität.

Eine Social Media Policy für NPOs

In 20 Schritten zum Leitfaden für den Umgang mit sozialen Medien. Eine Regelung für Facebook, Twitter und Co mit Schwerpunkt auf Nonprofit-Organisationen.